Samstag, 23. Februar 2013

23.02. 4.Alb-Gold Winterlauf  9,6 km  , Zeit : 36,10 min , 10.Platz (1.AK 40)

Abschlußlauf in Trochtelfingen bei -6 Grad und schneebedeckter Strecke + leichtem Schneefall.
Nachdem ich vormittags noch mit einem Kunden zum Laktattest bei Dipl-Sportwissenchaftler 
Oliver "Titti" Tiedjens war, traf ich mich mit Ingo, Gerhard und Dimi, den Reutlinger
"Superburschis" in Pfullingen. Gemeinsam fuhren wir ins Alb-Gold-Zentrum. Leider fehlte
der 4. Superburschi und zeilgleich mein " Manager" Julian, der in den schönen Dolomiten
beim Skifahren unterwegs war.

Das Rennen ging ich verhalten an, "Gege" de Francesci war die erste kleine Runde direkt vor mir
und so wußte ich dass es vom Tempo her ok war. Die 2. und 3. Runde konnte ich an ihm zwar nicht mehr 
dranbleiben, aber trotzdem noch einige Konkurrenten überholen, u.a Micha Fuchs und Judith Mess,
die Siegerin bei den Damen.
Die Strecke war relativ gut zu laufen, und nach hartem Kampf auf den letzten Metern mit einem
Triathlon-Kollegen von der LG Steinlach, kam ich als Gesamt 10. und Sieger der M40 nach
36,10 min ins Ziel.
Hinter mir blieb auch Torsten Moch , der die beiden ersten Läufe in der M40 gewonnen hatte.
Matthias Vösseler konnte leider nicht dabei sein, es wäre sicherlich wieder eine enge Kiste
zwischen uns beiden geworden. In der Serienwertung belegte ich den 2. Rang hinter Torsten und
vor Matthias. Klaus Hirrle blieb nur der undankbare 4.Platz. Nächstes Jahr kämpfen wir dann um 
Platz 1 , wenn die beiden anderen in die M45 aufrücken... ;-))

Keine 15 MInuten im Ziel kam Ingo auch schon mit 4 eiskalten Pils an -herrlich!!! Mir war 
zwar genauso kalt wie das Pils war , aber geschmeckt hats trotzdem!
Frank Fauser von RTF hatte wieder viel zu interviewen, selbst mitgelaufen
und danach mit Mikro in kurzen Hosen bei minus 6 Grad im Freien! Respekt!!

Anschließend kurz shoppen im Kundencenter und Siegerehrung mit Gege als Sieger der M45
und Jochen Armbruster (2.M35). 


mit Torsten Moch auf dem nicht vorhandenen Podest : 1.und 2. der M40



Der rasende Reporter in kurzen Hosen : Frank Fauser


Fazit : Beim 10 jährigen Jubiläum 4 Winterläufe, die dem Namen "Winterlauf"
alle Ehre machten! Immer Schnee, z.T eisige Kälte und Schneefall während der Läufe
(bis auf Rübgarten mit herrlichem Sonnenschein!)
Ich hoffe im nächsten Jahr wieder am Start sein zu können!

es grüßt Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten